Kanalsanierung

Kenndaten des Projektes

Projekt   Geschlossene Sanierung Düstruper Straße
interne Projektnummer:   2013-071
Auftraggeber:   Stadtwerke Osnabrück
Ansprechpartner:   Daniela Fiege, Ingo Kurz
Eingesetzte Verfahren:   Schlauchliner, Linerendmanschetten, Hütchenanbindung, Anschlussverpressung, Schachtsanierung
Besonderheiten:   Einsatz des MtH-Verfahren zur Anschlussanierung
Gesamtlänge:   320 m
Nennweite Hauptkanal:   DN 200
Material Hauptkanal:   Steinzeug
Umsetzung:   2014
Kostenrahmen:   75.000 Euro

Projektbeschreibung

Einfädeln des MtH-Liners in den Packer

Die geschlossene Sanierung des Schmutzkanals DN 200 erfolgt im Rahmen der Renovierung mittels des Schlauchlinerverfahrens.

Dabei wurden 6 Anschlussleitungen mit dem MtH-Verfahren aus dem Hause Trelleborg an den Hauptkanal angebunden und bis zur Grundstücksgrenze saniert.

Die Anbindung an die Schächte erfolgte mittels Linerendmanschetten.

____________________________________________________________________________

Kenndaten des Projektes

Projekt   Geschlossene Sanierung im Stadtgebiet
interne Projektnummer:   2013-067
Auftraggeber:   Stadtwerke Osnabrück
Ansprechpartner:   Daniela Fiege, Ingo Kurz
Eingesetzte Verfahren:   Schlauchliner, Linerendmanschetten, Hütchenanbindung, Anschlussverpressung, Schachtsanierung
Besonderheiten:   --
Gesamtlänge:   680 m
Nennweite Hauptkanal:   200 bis 800 mm
Material Hauptkanal:   Steinzeug / Beton
Umsetzung:   2014
Kostenrahmen:   250.000 Euro

Projektbeschreibung

Die geschlossene Sanierung erfolgt im Rahmen der Renovierung mittels Schlauchlinerverfahren.

Dabei waren die einzelnen Baustellen über das gesamte Stadtgebiet verteilt.

Die zu sanierenden Querschnitte im Schmutzwasserkanal lagen zwischen DN 200 und DN 250 mm. Die zu sanierenden Regenwasserkanäle hatten eine Nennweite von DN 300 bis DN 800.

Die Anbindung an die Schächte erfolgte mittels Linerendmanschetten.

Die Anbindung der Anschlussleitungen im Schmutzwasserkanal wurde mit GFK-Hütchen hergestellt. Im Regenwasser wurden die Anschlüsse mit Mörtel verpresst.

____________________________________________________________________________